RRC 13 - RECENT RACING CLUB

RRC13 - Clubmeisterschaft

Stände und Ergebnisse 2022


Offroad-Cup letzter Lauf 5 am 8. Oktober 2022

Insgesamt 13 Teilnehmer fanden sich zum Finale zum diesjährigen Offroad-Cup des RRC13 in Atzelsdorf ein, wobei Bernhard Reichel diesmal nicht nur Nina Füzik sondern auch Mama Renate und Schwester Sandra für die Teilnahme begeistern konnte.

5.Offroad Atzelsdorf 8.10.2022
                                       Der Honda Civic in der Servicezone

Für Spannung war gesorgt, nachdem die drei Führenden in der Tabelle nur 10 Punkte voneinander getrennt und das Streichresultat noch offen waren. Für Günther Schätzinger, dem Vierten nach vier Läufen, war der Finallauf gleichzeitig das Streichresultat, da er krankheitsbedingt nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte. Dafür wusste er exklusiv, wer als Sieger in Offroad-Cup und Clubmeisterschaft in der Tabelle steht, da er die Ergebnisse der einzelnen Läufe übermittelt bekam und die Auswertung im Homeoffice vornahm.
Die Schnellsten waren diesmal René Gerdenits und Franz Schulz mit je 2 Laufsiegen in der Zeitwertung, in der Gleichmäßigkeit hatten je einmal Franz, René, Marko Papic und Präsi Michael Albert die Nase vorne.

5.Offroad Atzelsdorf 8.10.2022
                                                Action
auf der Strecke

In Lauf 1 Franz vor Michael und René, dahinter Bernhard, Rudi Widlak, der mehr und mehr Gefallen an der Sache fand, Martin Steiner, Marko, Mr. Escort Erich Hammerler, Mario Kranabetter, Renate Reichel, Jürgen Dornhofer, Nina und Sandra Reichel, die es sehr gemächlich anging.
Lauf 2 gewann wieder Franz, dahinter Marko, Erich, René und Michael, der sich zwei Strafsekunden für einen geworfenen Hut auf die Fahnen heften musste.
Vor dem dritten Lauf bekam der von René vorbereitete und zur Verfügung gestellte Honda Civic ein neues Federbein links vorne und an den Antriebsrädern grobstollige Schotterbereifung.
Erwartungsgemäß wusste René den Vorteil der neuen Bereifung am besten zu nutzen und stellte gleich einmal eine neue Tagesbestzeit auf. Zum Drüberstreuen gewann er in diesem Lauf auch die Gleichmäßigkeitswertung. Dahinter Franz, Bernhard, Michael und Marko.

5.Offroad Atzelsdorf 8.10.2022
                                     Die Zieldurchfahrt mit dem Lichtschranken


Im entscheidenden Lauf 4 war wieder René Schnellster, vor Michael und Franz, nur scheiterte es bei den Letztgenannten an der Gleichmäßigkeit – also René vor Marko, Michael, Martin und Franz.

Mit 10 Gesamtpunkten sicherte sich Franz den Tagessieg, vor René mit 12 und Michael mit 18 Punkten, dahinter Marko, Bernhard und Erich. Als beste Dame durfte sich Nina über eine Medaille freuen.

5.Offroad Atzelsdorf 8.10.2022
                                       Die Teilnehmer
des 5. Offroad-Laufes
 
Durch seinen zweiten Platz darf sich René (Streicher 14 Punkte) über den Sieg des diesjährigen RRC13-Offroad-Cup freuen, nur 2 Punkte trennen ihn vom Zweitplatzierten Michael (Streicher 16 Punkte) und drei Punkte vom Drittplatzierten Franz (Streicher 12 Punkte).

Ergebnisse 5. Offroad-Rennen Atzelsdorf:

 1. Franz Schulz 10  
Punkte
 2. René Gerdenits  12
P.
 3. Michael Albert 18
P.
 4. Marko Papic
20
P.
 5. Bernhard Reichel
28
P.
 6.
Erich Hammerler 36
P.

  

 

 

 

 
(Text und Fotos: Michael Albert)

Das Endergebnis dieses Rennens sowie die aktuellen Stände in der Clubmeisterschaft und dem Offroad-Cup findest du hier.

Natürlich wird es auch 2023 wieder einen RRC13-Offroad-Cup geben – auch hier zu gegebener Zeit alle Informationen und Termine auf unserer Homepage!

 


5. Offroad-Zeitfahren RRC13 Clubmeisterschaft 2022

Offroad

Am Samstag den 8. Oktober 2022 von 11:00 bis 17:00 Uhr wird der letzte Bewerb zur RRC13 Clubmeisterschaft 2022 veranstaltet und zwar das fünfte Offroad-Einzelzeitfahren in der Schottergrube von Max Hengl in Atzelsdorf. Da die Startplätze limitiert sind, ersuchen wir um baldige Anmeldungen via E-Mail. Bitte nicht vergessen, eine Telefonnummer bei der Anmeldung anzugeben. Ebenso bitten wir um pünktliches Eintreffen spätestens um 10:15 Uhr!
Die Details der Einladung findest du
 hier.
Das Reglement zum Offroadfahren findest
du hier.
Die Haftungserklärung findest du hier (ist vor Ort zu unterschreiben).
Bitte nehmt Euch auch nach dem Rennen noch Zeit, die Auswertung und Siegerehrung wollen wir in einem noch auszuwählenden Lokal bei einem guten Essen vornehmen.

 


Letzter Lauf zum RRC13 Kart-Cup 2022

Neun begeisterte Kartfahrer fanden sich am Sonntag, den 18. September 2022 bei der Kartstrecke am ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum Teesdorf ein, um sich im letzen Kartrennen des RCR13 Kart-Cups 2022 zu messen. Beinahe wäre es gar nicht zu einem Rennen gekommen, da die Zeitnahme durch einen Kabelbruch beim Sensor ausgefallen war. Dank unserem Vorstandsmitglied Ralph Herold, der verletzungsbedingt nur als Zuseher dabei war, konnte der Kabelbruch gelötet werden und das Rennen stattfinden. 

Kart Teesdorf 18.9.2022
                                               Gruppenbild vor dem Rennen

Gleich im Training bzw. im Qualifying zeigten die Gäste Kevin Sagmeister und Marko Papic ihr Können auf. Kevin setzte sich mit 32,591 vor Marko durch, gefolgt von Alexander Stipschitz, der doch bessere Ergebnisse gewohnt war. Auf den weiteren Plätzen folgten die Gäste Stefan Schmid, der sowohl im Kart als auch Offroad immer gute Zeiten liefert, und Michael Gibley, der zum ersten Mal bei einem RRC13-Clubrennen dabei war. Erst auf Rang 6 fand sich Franz Schulz wieder, der aber mit nur knapp 4 Zehntel Abstand immerhin in Schlagdistanz lag. Bereits mit 1,1 Sekunden Abstand folgten Günther Schätzinger sowie die Gäste Lukas Granditsch und Andreas Wentner, die ebenfalls zum ersten Mal dabei waren.  

Kart Teesdorf 18.9.2022
                                           Die Startaufstellung zum ersten Rennen 

Im ersten Rennen kristallisierte sich schnell heraus, dass Kevin, Marko und Michael um die Podiumsplätze fighten. Nach mehreren Führungswechsel konnte sich Marko vor Kevin und Michael durchsetzen. Auch im Mittelfeld wurde hart aber immer fair gekämpft, und mit relativ geringem Abstand folgten Alexander, Franz und Stefan auf den Plätzen 4 bis 6. Schon mit größerem Respektabstand kamen dann auf den Plätzen 7 bis 9 Günther, Andreas und Lukas ins Ziel.

Kart Teesdorf 18.9.2022
                                  Nach dem ersten Rennen (Foto: Ralph Herold)

Nachdem alle Karts mit einem Kartsturz gewechselt wurden, wurde das zweite Rennen - in der Reihenfolge des Zieleinlaufs vom ersten Rennen - neu gestartet. Der Dreikampf an der Spitze des Feldes wurde im Laufe des Rennens allerdings zu einem Zweikampf zwischen Marko und Kevin, den Marko wieder nach mehreren Führungswechseln schlußendlich hauchdünn mit knapp 6 Zehntel Vorsprung für sich entscheiden konnte. Dahinter wurde das Feld ziemlich durcheinander gewürfelt: Stefan setzte sich durch und konnte Platz Drei erringen. Dahinter folgten Franz, Alexander und auf Platz 6 Michael. Unverändert zum ersten Rennen kam die Schlußgruppe mit Günther, der sich tapfer kämpfend gegen Andreas behaupten konnte und Lukas in Ziel.

Die Auswertung mit Berücksichtigung der Gewichtspunkte ergab das folgendes Gesamtergebnis: Am Podium Marko vor Kevin und Michael, gefolgt von Alexander, der punktegleich aufgrund einer schnelleren Rennrunde vor Franz Platz Vier erkämpfen konnte. Hauchdünn dahinter wurde Stefan Sechster gefolgt von Günther, Andreas und Lukas.

Nachdem auch das Wetter einiger Maßen mitgespielt hatte, hatten alle ihren Spaß bei den doch anspruchsvollen Rennen und die Mehrzahl der Teilnehmer konnte im Anschluß noch nette Benzingespräche beim Heurigen führen.

Nach drei Kartrennen im RCR13 Kart-Cup 2022 - das ersten Rennen von Stetteldorf musste ja abgesagt werden und gilt somit als Streichresultat - steht Günther Schätzinger als Sieger des Kart-Cups 2022 fest. Er hat im Übrigen als Einziger alle Rennen bestritten. Auf Platz 2 wurde Marko Papic und auf Platz 3 Stefan Schmid gewertet. Die ersten Drei werden am 19. November 2022 bei der vorweihnachtlichen Feier des RRC13 mit einem Pokal geehrt.

Kart Teesdorf 18.9.2022
                    Die Top 3 (v.l. 2. Kevin Sagmeister, 1. Marko Papic, 3. Michael Gibley)

Nach zwei Rennen mit Kartsturz ergab sich folgender Endstand im Outdoorrennen auf der Kartbahn in Teesdorf: 
 
 1. Marko Papic
41,0  
Punkte 
 2. Kevin Sagmeister 34,6 
P.
 3. Michael Gibley
26,8 P.
 4. Alexander Stipschitz
26,2 P.
 5. Franz Schulz
26,2 P.
 6. Stefan Schmid
26,0 P.

 

 

 

 

 (Fotos: Ralph Herold, Sonja und Günther Schätzinger, Text: Günther Schätzinger)

Das Endergebnis dieses Rennens sowie den Zwischenstand in der Clubmeisterschaft und dem Endstand des Kart-Cup 2022 findest du hier.

 


3. Lauf zum RRC13 Kart-Cup 2022

Am Sonntag den 18. September 2022 von 16:30 bis 17:30 Uhr wird der nächste Bewerb zur RRC13 Clubmeisterschaft 2022 und der dritte zum RRC13 Kart-Cup 2022 veranstaltet und zwar ein Outdoor-Kartrennen auf der Kartbahn des ÖAMTC-Fahrtechnikzentrums Teesdorf (2524 Teedorf, Triester Straße 120). Da die Startplätze limitiert sind, ersuchen wir um baldige Anmeldungen via E-Mail unter Angabe einer Telefonnummer! Bitte bis spätestens 16.00 Uhr eintreffen!

Die Details findest du hier

 


RRC13-Minigolf am 20. August 2022

Tropische Hitze blieb aus, strömender Regen ebenso - leider auch einige potentielle Teilnehmer, was der Stimmung jedoch keinen Abbruch tat.

Minigolf 20.8.2022  Minigolf 20.8.2022
 Bruno ist ein echtes RRC13-Maskottchen geworden ...        auch Günthers Abschlag wird beobachtet ...

Minigolf 20.8.2022  Minigolf 20.8.2022
                  Franz mit kritischem Blick ...                               Christa beim schwierigen Blitz ...

Minigolf 20.8.2022  Minigolf 20.8.2022
     Günther überlegt sichtlich unentspannt ...                       während die Damen richtig Spaß hatten ...
     (Fotos: Michael)

Hoch motiviert machte sich die Runde an die zwei Durchgänge. Rudi Widlak schlug die Bälle nach dem Motto „in der Ruhe liegt die Kraft“ und zeigte mit nur 48 Schlägen, was man als Nicht-Profi leisten kann. Dahinter mit 51 Schlägen Präsi Michael Albert, gefolgt von Günther Schätzinger (54), Franz Schulz (55), Christa Widlak (58) und Vorjahressiegerin Sonja Schätzinger (63).

Minigolf 20.8.2022  Minigolf 20.8.2022
   Rudi beim Abschlag von Michi beobachtet...                        und auch Sonja ist konzentriert dabei ...
   (Foto: Günther)                                                               (Foto: Michael)  

Während unser Präsi mit neuerlich 51 Schlägen im zweiten Durchgang ebenso Konstanz zeigte wie Günther, der wieder 54 Schläge für die Runde benötigte, büßte Rudi mit 57 Schlägen seine Führungsposition ein, wohingegen Franz mit einer grandiosen Runde mit nur 44 Schlägen (gesamt 99) den Sieg einfahren bzw. „einschlagen“ konnte. Dahinter Präsi Michael mit 102, gefolgt von Rudi (105), Günther (108), Sonja, die sich im zweiten Durchgang um 12 Schläge verbessern konnte, mit 114, und Christa mit 118 Schlägen.

Minigolf 20.8.2022
              Die Top 3 v.l.n.r.: 2. Michael Albert, 1. Franz Schulz, 3. Rudi Widlak (Foto: Günther)

Minigolf 20.8.2022
     Alle Teilnehmer
des Minigolf-Turnieres (Foto: Minigolf Baumgarten mit Handykamera von Günther)

Damit wird es in der Clubmeisterschaft spannend, Franz hat Günther vom zweiten Platz verdrängt und Michael seine Führung ausgebaut. Beim Kartfahren in Teesdorf wird Michael urlaubsbedingt nicht punkten, Streichresultat beim Kart gibt es aufgrund der Absage vom Mai keines mehr, also wird der letzte Lauf zum Offroad-Cup am 8. Oktober 2022 nicht nur eben diesen sondern auch die Clubmeisterschaft entscheiden.
Es bleibt spannend!

Ergebnisse Minigolf-Turnier nach 2 Durchgängen:

 1. Franz Schulz  99 
Schläge
 2. Michael Albert
102
Schläge
 3. Rudi Widlak  105
Schläge
 4. Günther Schätzinger  108
Schläge
 5. Sonja Schätzinger 114
Schläge
 6.
Christa Widlak 117
Schläge

  

 

 

 

 

(Text: Michael Albert, Fotos: Michael Albert und Günther Schätzinger)

Das Endergebnis dieses Turniers sowie die aktuellen Stände in der Clubmeisterschaft und dem Offroad-Cup findest du hier.

 


Minigolf-Turnier zur RRC13 Clubmeisterschaft 2022

Am Samstag, den 20. August 2022 ab 14:00 Uhr wird der nächste Bewerb zur RRC13 Clubmeisterschaft 2022 veranstaltet und zwar ein Minigolf-Turnier in 2 Runden auf der Minigolf-Anlage Baumgartner Spitz (1140 Wien,
Müller-Guttenbrunn-Straße 37, Telefon: (0677) 622 959 24
.
Treffpunkt bitte um 13:40 Uhr.

Bitte um Anmeldung via Email an office@rrc13.at bis spätestens 19.8.2022 unter Angabe einer Telefonnummer.
Die Details findest du
 hier.

 


Offroad-Cup Lauf 4 am 6. August 2022

Nach dem Daewoo Matiz durfte diesmal ein Chevrolet Kalos aus dem Hause AUTO METZKER für Fahrspaß sorgen – was dem kleinen Roten auch gelungen ist. Alle 9 Teilnehmer gaben mehr oder weniger zufrieden, auf alle Fälle aber mit breitem Grinsen, das Lenkrad insgesamt sechs Mal  weiter.

3.Offroad Atzelsdorf 6.8.2022
                          Entspannte Atmosphäre in der Servicezone (Foto: Günther)

3.Offroad Atzelsdorf 6.8.2022  3.Offroad Atzelsdorf 6.8.2022
        die obere Runde mit Zieldurchfahrt ...                      ... beobachtet von Bruno (Fotos: Günther)
 

Auf anfänglich feuchtem Untergrund galt es diesmal sehr gefühlvoll zu fahren, wenngleich der Achter, für den diesmal Franz Schulz und Thomas Strauß verantwortlich zeichneten, auch recht schnell gesteckt war.

3.Offroad Atzelsdorf 6.8.2022  3.Offroad Atzelsdorf 6.8.2022
    Untere Streckenführung diesmal mit Kreuzung - die obere Runde um einen Holzstoss (Fotos: Thomas) 

3.Offroad Atzelsdorf 6.8.2022  3.Offroad Atzelsdorf 6.8.2022
              nur quer bist wer ...                                                und im Ziel ... (Fotos: Thomas)
 

Von Anfang an kam auch Thomas am besten mit den Verhältnissen klar, sechs Mal Schnellster, kein einziges Mal Gleichmäßigster – was ihm aber in der Endabrechnung dennoch den Sieg einbrachte. Tabellenführer René Gerdenits, in vier der sechs Läufe Zweitschnellster und nur einmal Gleichmäßigster, musste sich dem anfangs sehr verhalten fahrenden Franz Schulz, zweimal Gleichmäßigster und beim Speed nur einmal in den Top-3, und Präsi Michael Albert, zweimal Gleichmäßigster und immer in den Top-3 bei der Speedwertung, geschlagen geben.

3.Offroad Atzelsdorf 6.8.2022
                          Gruppenbild aller Teilnehmer vor der Zieldurchfahrt (Foto: Sonja)

Hinter Thomas, Michael, Franz und Renè auf Platz 5 landete Günther, der sich in der Speedwertung punktegleich mit Franz in die Tabelle eintragen konnte, die Gleichmäßigkeit war bei ihm, wie auch bei René, nicht so das Thema. Platz 6 ging an Julia Gerdenits, dahinter Martin Steiner, Bernhard Reichel und Nina Füzik, die allesamt Spaß an der Sache hatten – vor allem an Lauf 6, bei dem jeder Teilnehmer einen Beifahrer nach Wahl mitnehmen musste. Der eine schaute, wo er Sekunden liegen ließ, der andere ließ sich Tips vom Profi geben – lustig war es auf alle Fälle!

3.Offroad Atzelsdorf 6.8.2022
    v.l.n.r.: 2.
Michael Albert, 1. Thomas Strauß, beste Dame Julia Gerdenits, 3. Franz Schulz
     (Foto: Günther)

Die Führenden im Cup sind lediglich 2 Punkte voneinander getrennt, die Entscheidung wird daher erst beim letzten Lauf am 8. Oktober 2022 fallen, bei der auch das zu erwartende Streichresultat eine gewichtige Rolle spielen wird. Spannend wird es auf jeden Fall!


Ergebnisse 4. Offroad-Rennen Atzelsdorf:

 1. Thomas Strauß  22  
Punkte
 2. Michael Albert
28
P.
 3. Franz Schulz 30
P.
 4. René Gerdenits
32
P.
 5. Günther Schätzinger 38
P.
 6.
Julia Gerdenits 57
P.

  

 

 

 

 

(Text: Michael Albert, Fotos: Thomas Strauß, Sonja und Günther Schätzinger)

Das Endergebnis dieses Rennens sowie die aktuellen Stände in der Clubmeisterschaft und dem Offroad-Cup findest du hier.

 


4. Offroad-Zeitfahren RRC13 Clubmeisterschaft 2022

Offroad

Am Samstag den 6. August 2022 von 11:00 bis 17:00 Uhr wird der nächste Bewerb zur RRC13 Clubmeisterschaft 2022 veranstaltet und zwar das vierte Offroad-Einzelzeitfahren in der Schottergrube von Max Hengl in Atzelsdorf. Da die Startplätze limitiert sind, ersuchen wir um baldige Anmeldungen via E-Mail. Bitte nicht vergessen, eine Telefonnummer bei der Anmeldung anzugeben. Ebenso bitten wir um pünktliches Eintreffen spätestens um 10:15 Uhr!
Die Details der Einladung findest du
 hier.
Das Reglement zum Offroadfahren findest
du hier.
Die Haftungserklärung findest du hier (ist vor Ort zu unterschreiben).
Bitte nehmt Euch auch nach dem Rennen noch Zeit, die Auswertung und Siegerehrung wollen wir in einem noch auszuwählenden Lokal bei einem guten Essen vornehmen.

 


3. Offroad-Rennen am 17. Juli 2022

Fünf von fünf möglichen Bestzeiten, dreimal die geringste Abweichung in fünf Läufen – an Marcus Stanzel bissen sich einmal mehr die Teilnehmer des 3. Laufes zum RRC13-Offroad-Cup 2022 die Zähne aus.

3.Offroad Atzelsdorf 17.7.2022
               Gruppenbild aller Teilnehmer vor der Servicezone und dem roten Flitzer (Foto: Sonja)

3.Offroad Atzelsdorf 17.7.2022 3.Offroad Atzelsdorf 17.7.2022
3.Offroad Atzelsdorf 17.7.2022 3.Offroad Atzelsdorf 17.7.2022
                            die obere Runde mit Zieldurchfahrt ... (Fotos: Günther)
 

Der schon zweimal erfolgreich eingesetzte Daewoo Matiz, der aus einem Liter Hubraum stolze 65 PS zaubert, hielt auch diesmal den Anforderungen der 11 Teilnehmer stand. Marcus sah sich ab dem ersten Lauf von René Gerdenits, Thomas Strauß und Präsident Michael Albert gefordert, dahinter kämpften Franz Schulz, Günther Schätzinger, die immer schneller werdende Julia Gerdenits, Bernhard Reichel, Martin Steiner, Nina Füzik und Markus Strauß um die Plätze, wobei Nina im dritten und Franz im vierten Durchgang die Gleichmäßigkeitswertung für sich entscheiden konnten.

3.Offroad Atzelsdorf 17.7.2022 3.Offroad Atzelsdorf 17.7.2022
       das Zeitnahmeauto von Franz im Staub ...          ... der Matiz kurz vor dem Ziel ... (Fotos: Bernhard)
 

3.Offroad Atzelsdorf 17.7.2022
                                  ... und nach der Zieldurchfahrt ... (Foto:
Bernhard)

3.Offroad Atzelsdorf 17.7.2022 3.Offroad Atzelsdorf 17.7.2022
   Günther zufrieden nach dem Fahrerwechsel ...             ein Kommen und Gehen ... (Fotos: Bernhard)
 

Thomas vergeigte Lauf 2 völlig, kam danach in der Speedwertung auf Platz 4, 6 und 3, in der Gleichmäßigkeitswertung auf 4, 9 und 3, wohingegen René mit fünf zweiten Plätzen in der Speedwertung und gleichmäßigen Rundenzeiten auch den zweiten Platz im Gesamtergebnis sichern konnte. Für Thomas war der Kampf ums Stockerl vorbei, Gesamtplatz 3 schnappte sich Michael vor Franz, Thomas und Günther, die Damenwertung ging an Julia mit Gesamtrang 7.


3.Offroad Atzelsdorf 17.7.2022
    v.l.n.r.: 2. René Gerdenits, beste Dame Julia Gerdenits, 1. Marcus Stanzel, 3. Michael Albert
     (Foto: Günther)

Beim 4.Lauf zum RRC13-Offroad-Cup am 6. August 2022 wird voraussichtlich ein neues Fahrzeug zum Einsatz kommen, natürlich wieder von AUTO METZKER!


Ergebnisse 3. Offroad-Rennen Atzelsdorf:

 1. Marcus Stanzel
 9  
Punkte
 2. René Gerdenits
19
P.
 3. Michael Albert
29
P.
 4. Franz Schulz
33
P.
 5. Thomas Strauß  34
P.
 6.
Günther Schätzinger 
40
P.

  

 

 

 

 

(Text: Michael Albert, Fotos: Bernhard Reichel, Sonja und Günther Schätzinger)

Das Endergebnis dieses Rennens sowie die aktuellen Stände in der Clubmeisterschaft und dem Offroad-Cup findest du hier.

 


3. Offroad-Zeitfahren RRC13 Clubmeisterschaft 2022

Offroad

Am Sonntag den 17. Juli 2022 von 11:00 bis 17:00 Uhr wird der nächste Bewerb zur RRC13 Clubmeisterschaft 2022 veranstaltet und zwar das dritte Offroad-Einzelzeitfahren in der Schottergrube von Max Hengl in Atzelsdorf. Da die Startplätze limitiert sind, ersuchen wir um baldige Anmeldungen via E-Mail. Bitte nicht vergessen, eine Telefonnummer bei der Anmeldung anzugeben. Ebenso bitten wir um pünktliches Eintreffen spätestens um 10:15 Uhr!
Die Details der Einladung findest du
 hier.
Das Reglement zum Offroadfahren findest
du hier.
Die Haftungserklärung findest du hier (ist vor Ort zu unterschreiben).
Bitte nehmt Euch auch nach dem Rennen noch Zeit, die Auswertung und Siegerehrung wollen wir in einem noch auszuwählenden Lokal bei einem guten Essen vornehmen.

 


Zweiter Lauf zum RRC13 Kart-Cup 2022

Formel-1 in Spielberg, Histocup in Brünn und Slalom-ÖM in Melk – harte Konkurrenz für den zweiten Lauf zum RRC13 Kart-Cup 2022. Immerhin 6 Teilnehmer fanden den Weg nach Stetteldorf, darunter ein neues Gesicht, nämlich Markus Sicha, einem „alten Hasen“ im Kartsport, den der ebenfalls anwesende Chris „OBSN“ zur Teilnahme animierte.

Kart Stetteldorf 9.7.2022 Kart Stetteldorf 9.7.2022
                 vor dem Rennen...

Schon im Training war klar, wer diesmal das Sagen hatte, Markus fuhr Günther Schätzinger, Präsi Michael Albert, Alexander Stipschitz, Chris und Michael Bailer regelrecht um die Ohren. Zwei Sekunden pro Runde sind schon eine klare Ansage.  

Im ersten Lauf lieferten sich Präsi Michael und Günther einen harten aber fairen Kampf um Platz 2, den der an diesem Samstag völlig entfesselte Günther für sich entscheiden konnte. Markus enteilte dem Feld ganze 41 Sekunden, Chris, Michael Bailer und Alex mussten sich vom Führungstrio sogar überrunden lassen!

Kartsturz für den zweiten Lauf und wieder Markus vorne, dicht verfolgt von Günther. Um Platz drei kämpften über die ganze Renndistanz Alexander, Chris und Präsi Michael, nach unzähligen Positionswechseln konnte sich Chris vor Alex und Michael durchsetzen, alle 3 knapp 40 Sekunden hinter dem Führungsduo.

Kart Stetteldorf 9.7.2022
                                               Nach dem zweiten Rennen ...

In der Gesamtwertung Markus vor Günther, Chris, Präsi Michael, Alex und Michael Bailer. Der diesmal extrem merkbare Leistungsunterschied der Karts (Alex Stipschitz hat das Kartfahren sicher nicht verlernt) gepaart mit einem zu hinterfragenden Frühstück von Günther hat zu einem interessanten Zwischenstand im Kart-Cup geführt, es führt Günther Schätzinger vor Philipp Thiel und Michael Albert.

Am 18.September wird in Teesdorf die Entscheidung im diesjährigen Kart-Cup fallen!

Kart Stetteldorf 9.7.2022
                                              Der Sieger der Herzen: Bruno!

Kart Stetteldorf 9.7.2022
                 Die Top 3 (v.l. 2. Günther Schätzinger, 1. Markus Sicha, 3. Chris "OBSN" Oberheber)

Kart Stetteldorf 9.7.2022
                                    Gruppenbild mit allen Teilnehmern nach der Siegerehrung


Nach zwei Rennen mit Kartsturz ergab sich folgender Endstand im Outdoorrennen auf der Kartbahn in Stetteldorf: 
 
 1. Markus Sicha
40,5  
Punkte 
 2. Günther Schätzinger
35,2 
P.
 3. Chris "OBSN" Oberheber
27,8 P.
 4. Michael Albert 27,4 P.
 5. Alexander Stipschitz  25,2 P.
 6. Michael Bailer
24,2 P.

 

 

 

 

 (Fotos: Sonja Schätzinger, Text: Michael Albert)

Das Endergebnis dieses Rennens sowie die Zwischenstände in der Clubmeisterschaft und dem Kart-Cup 2022 findest du hier.

 


2. Lauf zum RRC13 Kart-Cup 2022

Am Samstag den 9. Juli 2022 von 16:00 bis 17:00 Uhr wird der nächste Bewerb zur RRC13 Clubmeisterschaft 2022 und der zweite zum RRC13 Kart-Cup 2022 veranstaltet und zwar Outdoor-Kart auf der Kartbahn Stetteldorf (3463 Stetteldorf am Wagram, Tiefenthaler Straße). Da die Startplätze limitiert sind, ersuchen wir um baldige Anmeldungen via E-Mail mit Angabe einer Telefonnummer.

Die Details findest Du hier.
 


Schotterevent am 12. Juni 2022

Bereits zum zweiten Mal durfte der kleine Daewoo Matiz zeigen, was in ihm steckt. Nachdem René Gerdenits den von AUTO METZKER zur Verfügung gestellten Koreaner neu bereift und den Auspuff modifiziert hat, konnten sich die 8 Teilnehmer über 6 Durchgänge freuen, bedeutete dies bei sommerlichen Außentemperaturen viel Fahrzeit pro Nase!

2.Offroad Atzelsdorf 12.6.2022
               Während es auf der Strecke staubte, ließ sich Bruno nicht stören (Fotograf Michael)

Erwartungsgemäß zeigte Marcus Stanzel in der Speedwertung, wo der Hammer hängt, bedrängt von Autocrasher René Gerdenits und unserem Gast Markus Ludwig. Dieser war auch permanent in der Gleichmäßigkeitswertung ganz vorne mit dabei, was in der Gesamtwertung für den guten zweiten Platz hinter Marcus Stanzel und vor Präsident Michael Albert reichte.

Franz Schulz und Günther Schätzinger fanden nur schwer einen Rhythmus, Thomas Schachinger verfehlte auch ab und zu die richtige Strecke, auf alle Fälle aber verfehlte die Veranstaltung nicht ihr Ziel, nämlich für Spaß zu sorgen!

2.Offroad Atzelsdorf 12.6.2022
                                   Gruppenbild aller Teilnehmer - Teil 1 (Fotograf Günther)

2.Offroad Atzelsdorf 12.6.2022
                                  Gruppenbild aller Teilnehmer - Teil 2
(Fotograf René)

2.Offroad Atzelsdorf 12.6.2022
                                  Unser roter Flitzer Daewoo Matiz hat brav durchgehalten

Nächste Chance am 17. Juli 2022 – höchstwahrscheinlich wieder mit dem kleinen roten Spaßmobil!

Ergebnisse 2. Offroad-Rennen Atzelsdorf:

 1. Marcus Stanzel 18  
Punkte
 2. Markus Ludwig
22
P.
 3. Michael Albert 35
P.
 4. René Gerdenits 37
P.
 5. Franz Schulz 38
P.
 6.
Günther Schätzinger 
55
P.

  

 

 

 

 

(Fotos: Michael Albert und Günther Schätzinger)

Das Endergebnis dieses Rennens sowie die aktuellen Stände in der Clubmeisterschaft und dem Offroad-Cup findest du hier.

 


2. Offroad-Zeitfahren RRC13 Clubmeisterschaft 2022

Offroad

Am Sonntag den 12. Juni 2022 von 11:00 bis 17:00 Uhr wird der 4. Bewerb zur RRC13 Clubmeisterschaft 2022 veranstaltet und zwar das zweite Offroad-Einzelzeitfahren in der Schottergrube von Max Hengl in Atzelsdorf. Da die Startplätze limitiert sind, ersuchen wir um baldige Anmeldungen via E-Mail. Bitte nicht vergessen, eine Telefonnummer bei der Anmeldung anzugeben. Ebenso bitten wir um pünktliches Eintreffen spätestens um 10:30 Uhr!
Die Details der Einladung findest du
 hier.
Das Reglement zum Offroadfahren findest
du hier.
Die Haftungserklärung findest du hier (ist vor Ort zu unterschreiben).
Bitte nehmt Euch auch nach dem Rennen noch Zeit, die Auswertung und Siegerehrung wollen wir in einem noch auszuwählenden Lokal bei einem guten Essen vornehmen.

 


2. Lauf zum RRC13 Kart-Cup 2022

Am Samstag den 14. Mai 2022 von 15:00 bis 15:00 Uhr wird der nächste Bewerb zur RRC13 Clubmeisterschaft 2022 und der zweite zum RRC13 Kart-Cup 2022 veranstaltet und zwar Outdoor-Kart auf der Kartbahn Stetteldorf (3463 Stetteldorf am Wagram, Tiefenthaler Straße). Aufgrund von Buchungsproblemen müssen wir statt Melk auf Stetteldorf ausweichen. Da die Startplätze limitiert sind, ersuchen wir um baldige Anmeldungen via E-Mail.

Aufgrund zuweniger Anmeldungen musste das Kartrennen ABGESAGT werden!

 


April-Start zum Offroad-Cup 2022

Der Offroadcup des RRC13 startete bei typischem Aprilwetter in der bewährten Schottergrube von Max Hengl in der Nähe von Brunn an der Wild im Waldviertel. Diesmal erwartete die sechs Clubmitglieder und vier Gäste eine sehr flotte Strecke und ein kippfreudiger Daewoo Matiz, zur Verfügung gestellt von Josef Metzker.

1.Offroad Atzelsdorf 16.4.2022 1.Offroad Atzelsdorf 16.4.2022
                  ein anspruchsvoller Kurs
...                                  ... mit schwierigen Kurven  

Schon ab dem ersten Durchgang gab es keinen Zweifel, wer um den Sieg mitfahren wird. Rallycrosser und Fahrinstruktor Sven Förster markierte mit großem Abstand in allen drei Durchgängen die Bestzeit. Der Kampf um die weiteren Plätze war wesentlich enger. Vom zweiten bis zum sechsten Rang waren schlussendlich nur sechs Punkte Differenz ausschlaggebend. Wobei hier mehr als sonst die Gleichmäßigkeit entscheidend war. Günther Schätzinger und Marko Papic gaben hier im dritten bzw. zweiten Lauf den Ton an. An die Rundenbestzeit von Sven kamen nur Autocrasher René Gerdenits und Thomas Strauß heran. Letzterer hatte leider in zwei Läufen einige Hoppalas und rutschte daher in der Gesamtwertung weit zurück. 

1.Offroad Atzelsdorf 16.4.2022
                                            die Zieldurchfahrt mit der Zeitnehmung

Die Speedwertung gewann nach drei Durchgängen Sven Förster vor René Gerdenits und Franz Schulz. In der Gleichmäßigkeit siegte Marko Papic vor unserem Schriftführer und EDV-Experten Günther Schätzinger und weiteren drei punktegleich, nämlich Sven Förster, Michael Albert und Michael Bailer.

Warum diesmal nicht mehr als drei Läufe gewertet werden konnten lag am enormen Reifenverschleiß und somit zuwenig Ersatzreifen. Der Matiz zeigte sonst noch keine wirklichen Ermüdungserscheinungen.

1.Offroad Atzelsdorf 16.4.2022
                           Gruppenbild aller Teilnehmer - mangels Fotograf "gestückelt
"

1.Offroad Atzelsdorf 16.4.2022
                       v.l.: 3. René Gerdenits, die beste Dame Alexandra Pusta, 1. Sven Förster

 Ergebnisse 1. Offroad-Rennen Atzelsdorf:

 1. Sven Förster 16  
Punkte
 2. Marko Papic
23
P.
 3. René Gerdenits 25 P.
 4. Michael Albert
27 P.
 5. Franz Schulz 28 P.
 6.
Günther Schätzinger 
29
P.

  

 

 

 

 

(Fotos: Günther Schätzinger)

Das Endergebnis dieses Rennens sowie die aktuellen Stände in der Clubmeisterschaft und dem Offroad-Cup findest du hier.

 


1. Offroad-Zeitfahren RRC13 Clubmeisterschaft 2022

Offroad

Am Samstag den 16. April 2022 von 11:00 bis 17:00 Uhr wird der 3. Bewerb zur RRC13 Clubmeisterschaft 2022 veranstaltet und zwar das erste Offroad-Einzelzeitfahren in der Schottergrube von Max Hengl in Atzelsdorf. Da die Startplätze limitiert sind, ersuchen wir um baldige Anmeldungen via E-Mail. Bitte nicht vergessen, eine Telefonnummer bei der Anmeldung anzugeben. Ebenso bitten wir um pünktliches Eintreffen spätenstens um 10:30 Uhr!
Die Details der Einladung findest du
 hier.
Das Reglement zum Offroadfahren findest
du hier.
Die Haftungserklärung findest du hier.
Bitte nehmt Euch auch nach dem Rennen noch Zeit, die Auswertung und Siegerehrung wollen wir in einem noch auszuwählenden Lokal bei einem guten Essen vornehmen.

 


"Action zum Auftakt" - Erster Lauf zum RRC13 Kart-Cup 2022

Der zweite Bewerb zur heurigen Clubmeisterschaft und der erste Lauf zum Kart-Cup 2022 fand am 12. März 2022 im Kartcenter Kottingbrunn statt. Es traten elf motivierte Fahrer, davon leider nur vier Clubmitglieder, zum Rennen in der kalten Halle an.

Beim 10-minütigen Quali setzte sich Stefan Schmid vor Philipp Thiel und Marko Papic durch.

Kart Kottingbrunn 12.3.2022

Beim anschließenden ersten Rennen blieben die ersten sechs Positionen fast unverändert, dem Spitzentrio folgten Karl Emminger, der von Marko überholt wurde, Martin Schierl sowie Franz Schulz. Im Mittelfeld setzte sich Niki Takev gegen Amer Durmic und nach hartem, aber fairen Kampf auch gegen Günther Schätzinger durch. Unser Präsident Michael Albert, der schon seit den harten Rennen in Fuglau über Kreuzschmerzen klagte, folgte mit Michael Kofler dem Feld.

Das zweite Rennen wurde nach einem Kartsturz in der anspruchsvolleren Back-Variante gefahren. Die ersten sechs Fahrer setzen sich sofort ab. Nach einem Drittel der Renndistanz kam es in der engsten Passage des Kurses unweit der Boxeneinfahrt zu einer Berührung der Karts von Stefan und Martin, wobei Stefan im Reifenstapel hängen blieb. Daraufhin wurde fälschlicherweise der zu dem Zeitpunkt Führende Philipp zur Stop&Go-Strafe reingeholt und fiel dadurch, wie auch Stefan, der das Kart wechseln musste, weit zurück.

Nachdem das Ergebnis dieses Laufes durch diese Ereignisse ziemlich durcheinander gewürfelt wurde, entschied die Mehrheit der Fahrer, den zweiten Lauf nach den schnellsten Rundenzeiten zu werten.


Kart Kottingbrunn 12.3.2022
                                             Gruppenbild nach der Siegerehrung

Kart Kottingbrunn 12.3.2022
                       Die Top 3 (v.l. 2. Stefan Schmid, 1. Philipp Thiel, 3. Martin Schierl)

Nach der Siegerehrung im Kartcenter fuhr man noch gemeinsam zum Heurigen Schwertführer 35 nach Sooß, wo man bei Benzingesprächen sowie Essen und Trinken den Abend ausklingen ließ.

Nach zwei Rennen mit Kartsturz ergab sich folgender Endstand im ersten Saisonrennen Indoor im Kartcenter Kottingbrunn:

 1. Philipp Thiel
34,3  
Punkte
 2. Stefan Schmid  32,9 P.
 3. Martin Schierl 
32,6 P.
 4. Marko Papic   28,8 P.
 5. Karl Emminger
27,3 P.

 

 

 

 

 (Fotos: Sonja Schätzinger)

Das Endergebnis dieses Rennens sowie die Zwischenstände in der Clubmeisterschaft und dem Kart-Cup 2022 findest du hier.

 


Saisonauftakt zum RRC13 Kart-Cup 2022

Am Samstag, den 12. März 2022 von 19:00 bis 20:00 Uhr wird der nächste Bewerb zur RRC13 Clubmeisterschaft 2022 und der erste zum RRC13 Kart-Cup 2022 veranstaltet und zwar ein Indoor-Kartrennen im Kartcenter Kottingbrunn (2542 Kottingbrunn, Gewerbestraße 4). Da die Startplätze limitiert sind, ersuchen wir um baldige Anmeldungen via E-Mail.
Die Details findest du
 hier.

 


Auftakt zur Clubmeisterschaft 2022 - Bowling

Eigentlich hatte sich der Vorstand nach Bekantwerden der Öffnungsschritte in dieser doch noch schwierigen Pandemie den Auftakt positiver vorgestellt und mit einem Ansturm auf das beliebte Bowlingturnier gerechnet. Leider kam es dann doch anders und nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Wolfgang und Angela traten nur vier Teilnehmer zum Spiel in der Kugeltanz-Bowlinghalle im Auhofcenter an.

Gleich in der ersten Runde zeigte uns Ralph Herold mit 150 Punkten, dass der Sieg beim letzten Turnier 2020 nicht von ungefähr kam. Einzig Franz Schulz kam mit 123 Punkten ein wenig in die Nähe, während Präsident Michael Albert und Günther Schätzinger unter Hundert deutlich dahinter lagen. Das Grüppchen ließ sich aber den Spaß nicht nehmen und am Ende stand Ralph als Sieger fest, gefolgt von Franz, Michael und Günther. 

Schade, dass es trotz der rechtzeitigen Ankündigung nur so wenig Nennungen gab. Mal sehen, ob Kartrennen oder Offroadfahren mehr Aktive anlocken.

Teilnehmer Bowling 6.3.2022
                                  Die Teilnehmer des diesjährigen Bowling-Turniers

Ergebnisse Bowling:

 1. Ralph Herold  415
Punkte
 2. Franz Schulz  323
P.
 3. Michael Albert  269
P.
 4. Günther Schätzinger
 241  P.

 

 

 

  (Foto: Sonja Schätzinger)

Die detaillierten Ergebnisse sowie den aktuellen Tabellenstand in der RRC13 Clubmeisterschaft sind hier zu finden.

 


Auftakt zur RRC13 Clubmeisterschaft 2022 - Bowling

   Erneut bildet das schon traditionelle Bowling-Turnier des RRC13 den Auftakt zur diesjährigen und hoffentlich vollständigen Clubmeisterschaft.
Diesmal geht es am Sonntag, den 6. März 2022 um 13.30 Uhr im Aufhof-Center wieder zur Sache. Wir hoffen auf viele Teilnehmer und ersuchen euch um rechtzeitige Anmeldung via E-Mail. Teilnahmeberechtigt ist jedermann, also nehmt auch gerne Freunde und Bekannte mit.

Details findest du hier.
 


Ausschreibung Offroad-Cup 2022

1) Teilnahmebedingungen
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit einem Führerschein der Gruppe B oder mit einer Freigabe von anwesenden Vorstandsmitglieder.

Die weiteren Details entnehme bitte dieser PDF-Datei.

 


Ausschreibung Kart-Cup 2022

1) Teilnahmebedingungen
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit einem Mindestalter von 14 bzw. 16 Jahren.

Die weiteren Details entnehme bitte dieser PDF-Datei.

 


Ausschreibung Clubmeisterschaft 2022

1) Teilnehmer
Teilnahmeberechtigt ist grundsätzlich jeder, punkteberechtigt sind nur die Clubmitglieder des RRC13 sowie deren Ehegatten, Lebensgefährten und Kinder (sogenannte Anschlussmitglieder).

Die weiteren Details entnehme bitte dieser PDF-Datei.

 


Clubmeister des RRC13



⇒ Endstand der Clubmeisterschaft 2022

⇒ Endstand der Clubmeisterschaft 2021

⇒ Endstand der Clubmeisterschaft 2020

⇒ Endstand der Clubmeisterschaft 2019

⇒ Endstand der Clubmeisterschaft 2018

⇒ Endstand der Clubmeisterschaft 2017

⇒ Endstand der Clubmeisterschaft 2016

  Endstand der Clubmeisterschaft 2015

 ⇒ Endstand der Clubmeisterschaft 2014

 Endstand der Clubmeisterschaft 2013

  Endstand der Clubmeisterschaft 2012

 Endstand der Clubmeisterschaft 2011

 Endstand der Clubmeisterschaft 2010

 Endstand der Clubmeisterschaft 2009

 
Clubmeister des RRC13:

   2022   Michael Albert
   2021   Franz Schulz 
   2020   Michael Albert
   2019
  Günther Schätzinger   
   2018
  Paul Brauneis
   2017   Franz Schulz 
   2016
  Ralph Herold
   2015
  Franz Schulz
   2014   
  Franz Schulz  
   2013    Franz Schulz
   2012   Werner Panhauser    
   2011   Michael Albert
   2010   Peter Wurzer
   2009   Christian Wurzer
   2008   Helmut Jirik
   2007   Helmut Jirik
   2006   Michael Albert
   2005   Michael Albert
   2004   Franz Schulz
   2003   Gerhard Fischler
   2002   Helmut Kotschi
   2001   Walter Pribila
   2000   Helmut Jirik
   1999   Franz Schulz
   1998   Franz Schulz


Beste Dame in der Clubwertung des RRC13:

   2022   Julia Gerdenits
   2021   Sonja Schätzinger
   2020   Yvonne Gerdenits
   2019   Regina Schwarz
   2018
  Annina Beutelmann    
   2017   Eva Maikisch 
   2016
  Renate Schebek
   2015
  Birgit Kuttner
   2014   
  Martina Huber
   2013    Renate Schebek
   2012   Birgit Kuttner 
   2011   Birgit Kuttner
   2010   Silvia Bidlas
   2009   Michaela Landauf