RRC 13 - RECENT RACING CLUB

                              1000 Minuten Klassik

          Konzentration auf neue (alte) "Betätigungsfelder"

Der traditionsreiche Automobilsportclub RRC 13 ist dafür bekannt, in den vielen Jahren seines Bestehens eine Reihe von neuen Motorsportarten nach Österreich gebracht und erstmalig auch selber durchgeführt zu haben; unter anderem wurden Autocross und Rallycross importiert. Im Jahr 1998 startete der RRC 13 in eine neue Ära. Erstmalig wurde eine Oldtimerrallye in Eigenregie durchgeführt. Welchen Namen diese Veranstaltung bekommen sollte, war quasi vorgezeichnet, denn der RRC 13 hatte von 1964 bis 1972 die legendäre "1000 Minuten Rallye" entwickelt und ausgerichtet. Damals noch im Stile einer "Vollgasfahrt"; nun dem Zeitgeist folgend, wurde in der jüngeren Vergangenheit die Veranstaltung als Gleichmäßigkeits-Oldtimerrallye durchgeführt.

Auf den Spuren und Regionen dieser 1960er und 70er Jahre Rallye wandelnd, wurde die "1000 Minuten Klassik" insgesamt zwölf Mal zur Austragung gebracht. Sie bekam sehr bald den Ruf als eine der schnellsten und auch selektivsten Oldtimerrallyes in Österreich. Nur die Besten der Besten vermochten es, sich in die Siegerliste der "1000 Minuten Klassik" einzutragen. Jahrelang war diese Veranstaltung Fixpunkt des "Austro Cups", einer Veranstaltungsserie namhafter österreichischer Oldtimerrallyes, und zog auch viele ausländische Starter in ihren Bann.

Nachdem nun das Dutzend voll ist und die Clubführung des RRC 13 beschlossen hat, das Engagement auf den Offroad-Sport ("back to the roots") und die Nachwuchsförderung junger Motorsportler zu fokussieren und somit die "1000 Minuten Klassik" nicht mehr selbst zu veranstalten, wird diese namhafte Oldtimerrallye ab sofort zur Disposition gestellt.

Das bedeutet, es ist im Sinne des RRC 13 und der gesamten Oldtimerrallye-Szene, wenn es einen Veranstalter gibt, der interessiert ist, die "1000 Minuten Klassik" in Eigenregie auszurichten.

Der RRC 13 stellt den Namen dieser Rallye zur Verfügung, bietet umfangreiches Know-how und entsprechende Hilfestellung bei der Neuaustragung dieses Events an. Klarerweise sollte der "Geist" der "1000 Minuten Klassik" in den Grundzügen erhalten bleiben.

Für nähere Auskünfte steht der RRC 13 gerne zur Verfügung. Interessenten werden um Kontaktaufnahme (office@rrc13.at) ersucht.