RRC 13 - RECENT RACING CLUB

                    Automobilsportclub RRC13 Wien

Der Automobilsportclub RRC13 veranstaltet als traditionsreicher Motorsportclub seit Jahrzehnten erfolgreich nationale und internationale Motorsportevents und bietet sowohl Aktiven, als auch engagierten Funktionären ein vielschichtiges Betätigungsfeld.

Seit der Gründung des RRC13 im Jahre 1960 wurden verschiedenste Events in den unterschiedlichsten Kategorien organisiert und durchgeführt, beispielsweise Autocross, Truck Grand-Prix oder Rallyes. Das Hauptaugenmerk lag und liegt aber nach wie vor bei den Sparten Rallycross, Oldtimer-Rallye und Offroad-Autoslalom.

Neben der Ausrichtung von Motorsportveranstaltungen konzentriert sich das "Clubleben" unter anderem auf die Clubmeisterschaft, an der neben Mitgliedern des RRC 13 (punkteberechtigt) auch Gäste teilnahmeberechtigt sind. Das Programm dieser Clubmeisterschaft wird regelmäßig adaptiert und vielfältig zusammengestellt, wobei der Geselligkeitsfaktor bei "Fun-Events" im Vordergrund steht. Abgerundet wird das Programm mit den sonst ebenso üblichen Clubabenden und Feiern.

                         Das war unsere 50-Jahr-Feier

Der RRC13 Wien ist in Österreich wohl einer der wenigen Automobilsportclubs, der auf ein 50jähriges Bestehen zurückblicken kann. Eine Zusammenfassung der geschichtlichen Entwicklung findest Du hier.
    

Durch die Gründungsmitglieder wurde Anfang der 60er-Jahre ein Grundstein gelegt, der in den vielen wechselvollen Jahren des Motorsports als Basis für viele Veranstaltungen gedient hat. Bei so einem Rückblick darf man nicht die vielen ehemaligen Vorstände und vielen kleinen und großen Helfer(lein) vergessen, ohne die es den Club nicht mehr geben würde. Man muss aber auch derer gedenken, die leider nicht mehr unter uns sind. Hier ist hier ganz besonders Jochen Rindt zu erwähnen. Das Fest war auch eine Huldigung an die unermüdlichen  Aktivitäten und einer nie enden wollenden Kreativität des Mitglieds mit der Nummer EINS – Kurt Sassarak. Es muss aber selbstverständlich auch betont werden, dass Kurt Sassarak hinter sich eine Familie stehen hat, die ihn immer mit Rat und Tat unterstützte.

Bei der Feier traf man unter anderem bekannte Namen – zumindest für die Älteren unter uns - wie z.B. Andi Bentza, Herbert Grünsteidl, Sepp Manhalter, Peter Peter, Franz Wurz oder Gösta Zwilling (in alphabetischer Reihenfolge). In einer Zeitreise von den Anfängen bis zur Gegenwart wurde ein weiter Bogen über die Aktivitäten des RRC13 gespannt. Blockweise wurden die Sparten, die unser Club im Laufe der letzten 50 Jahre erfolgreich nach Österreich „importiert“ haben, mittels Kurzfilmen und Interviews mit Zeitzeugen und Wegbegleitern beleuchtet. Viele Meilensteine im österreichischen Motorsport, die der RRC13 gesetzt hat, wurden in anekdotischer und pointierter Weise von damals Aktiven geschildert. Moderiert wurde die Feier in der gewohnt souveränen Art von unserem langjährigen Clubmitglied Armin Holenia.
Viele Bilder des feierlichen Festes findest du hier.

Seit zwei Jahren startet der neue Vorstand neu durch und versucht, den Motorsport, hier insbesondere Rallycross und Autocross, neu zu beleben. Dabei sind wir auf die Mitarbeit der aktiven Mitglieder und die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen angewiesen. Trotz der teilweise immer schwieriger werdenden Rahmenbedingungen bei der Ausrichtung von Veranstaltungen ist die Clubführung weiterhin bemüht, durch ein starkes Engagement wichtige Impulse für den Motorsport in Österreich zu setzen. Im Jahr 2011 hat der RRC13 als Bewerber bereits einen FIA-Zonen- und Staatsmeister im Automobil-Slalom als aktives Clubmitglied.